Frank Hertel - Direktkandidat im Wahlkreis 248

Rock'n'Roll für mehr soziale Gerechtigkeit

Frank Hertel

Die soziale Ungerechtigkeit ist die Ursache vieler Konflikte. Durch sie entstehen Neid, Missgunst und Existenzängste. Aus diesem Grund ist es dringend notwendig, ein soziales Gleichgewicht herbeizuführen. Zusammen mit meiner Partei DIE LINKE möchte ich an diesem Projekt für alle Bürgerinnen und Bürger arbeiten.

"Die Schere zwischen Arm und Reich ist auch in Deutschland weit geöffnet: Nach aktuellen Berechnungen der Entwicklungsorganisation Oxfam verfügen allein die fünf reichsten Deutschen mit über 101 Milliarden Euro über ebenso viel Vermögen wie die unteren 40 Prozent der Bevölkerung zusammengenommen – rund 32 Millionen Menschen." (Quelle: www.oxfam.de)

Ich setze mich für eine Gesellschaft ein, in der jeder Mensch die gleichen Möglichkeiten und Rechte hat, sein Leben zu gestalten, egal welches Geschlecht, Religionszugehörigkeit, Hautfarbe, sexueller Orientierung oder soziales Umfeld.

Meine Aufgabe als Direktkandidat sehe ich in erster Linie darin aufzuklären welchen Einfluss Politik auf das tägliche Leben von uns allen hat. DIE LINKE bietet hierzu umsetzbare und praktikable Lösungen. Somit haben alle Wählerinnen und Wähler die Möglichkeit, ihren Beitrag für soziale Gerechtigkeit und Frieden leisten zu können.

Den aktuellen Stand zu unserem Wahlprogramm finden Sie hier:

Wahlprogramm 2017

Kontakt:

frank.hertel@die-linke-mainrhoen.de

Quelle: http://mainrhoen.die-linke-bayern.de/direktkandidat_btw17/